Vita - hugomosch07092017

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Vita

Seit 1979 Ingenieur der Elektrotechnik: Planare Antennen für ein "Geschwindigkeits-Radar", Prototyp eines "Millimeterwellen-Abstandswarnradar für Automobile", 1992 (Hugo verfolgt deshalb interessiert den aktuellen Versuch der Einführung des "Autonomen Automobils".), Phased Array Radar, PAR, SAR, Algorithmen für die DVB-T2 Telekommunikation.Leitung Kabarettworkshop, VHS Neubiberg, NLP-Business Practitioner, Improvisationstheater-, Literatur-, Theater- und Clown-Workshops, seit 1997 Kabarett als Darsteller, Autor und Regietreibender, 1997 Gründungsmitglied der Kabarettgruppe "Die Bewegungsmelder", Neubiberg, Darsteller, Autor, Regisseur, vier abendfüllende Programme bis 2006, Landkreis München, 1996/97 Initiator, Organisator des ersten Interdisziplinären Literaturwettbewerbes "Schreiben von Kultur zu Kultur" (Transdisziplinäre Kommunikation, die Kommunikationsfähigkeit unter den wissenschaftlichen Disziplinen, den Ingenieur- und Naturwissenschaften und den Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, wird in Zukunft über unser Überleben entscheiden ... Wir stecken in den Kinderschuhen ...), ab 1994: Mitglied des Arbeitskreises "Technikverantwortung" im VDI, München (mit VDI, VDE, Vertretern der katholischen und evangelischen Kirche, Damaliger Leiter: Herr Dr. Horst Lange) Diesen Arbeitskreis gibt es leider seit 2002 nicht mehr. 2004 Gründung der RF-TASK GmbH, 2007 Gründung und Leitung der Autoren- und Kleinkünstlergruppe "PUNCTum" in Höhenkirchen-Siegertsbrunn bis 2008 (Umzug in die Schweiz), "Enthüllungen", eine Veranstaltung mit Texten und Szenen und Clownerien, 2008 Gründung des deutsch-schweizerischen Kleinkunst-Duos "theadrett" gemeinsam mit Denise Kohler-Kull, einer Urschweizerin aus dem Kanton Nidwalden, Stans/Bern, vier Jahre mit deutschem Humor und einer verständnisvollen Urschweizerin und einem bilateralen, bilingualen (Hochdeutsch, Switzerdütsch) Kabarettprogramm "isch öppis gsi?" und einer "Hommage an Erich Mühsam" mit seinen Texten und Liedern. Förderer einer transdisziplinären Kommunikation zwischen den Wissenschaften und mit der Gesellschaft und der Institutionalisierung von Ingenieurverantwortung (www.diezauberlehrlinge.de) z.B. zum Schutz von WhistleblowerInnen.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü